Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Erststimme: Robert Fischer

Dies ist ein Meinungsbeitrag von Robert Fischer, Direktkandidat der ÖDP Regensburg für den Wahlkreis Regensburg Stadt und Regensburg Land.

Politik ist so viel mehr als nur die Sitze im Bundestag. Politik ist das Ringen um die beste Lösung, harte Arbeit, aber auch sinnvoll genug, dass man es gerne ehrenamtlich macht (meistens).

Demokratie muss täglich verteidigt werden, denn Lobbyisteneinflüsse, Korruption und radikale Kräfte können das Gebilde zerstören.

Die ÖDP macht in Regensburg so viel Gutes, alles ehrenamtlich. Wir nehmen kein Konzerngeld an, sondern hören auf die Bürgerinnen und Bürger. Ohne uns wären die Auswüchse im Verkehr und in der Immobilien(spezl)wirtschaft sicherlich noch größer.

Ich höre oft: „Ich finde deine/eure Politik ja ganz gut, aber die Stimme ist verschenkt, wenn ihr eh nicht in den Bundestag kommt“.  Aber das stimmt nicht, keine Stimme ist verschenkt. Nur dann, wenn du aus Politikfrust gar nicht wählen gehst.

Jede Stimme für mich und/oder meine Partei ist ein Mandat, weiterzukämpfen. Geld ist mir relativ egal, ich brauch nur genug zum Leben. Deshalb arbeite ich als Selbständiger auch nicht 24/7 um Geld zu verdienen, sondern nehme mir viel Zeit für Projekte, die kein Geld einbringen und Ehrenämter.

Hier würde ich aber ehrlicherweise gerne Erfolge sehen. Wenn ich irgendwo ganz hinten lande bei den Stimmen, wird es schwer sein, diese Energie aufrechtzuerhalten.
Ich bin der festen Überzeugung, dass sich der Einsatz für ein Wirtschaftssystem, von dem alle Menschen und die Natur profitieren, lohnt. Dass eine Gesellschaft, die wieder gemeinwohlorientiert denkt stabiler durch Krisen kommt und dass es ein Gegengewicht zu den ganzen Wachstumsfetischisten, welche auch die Grünen sind, geben muss.

Seien wir ehrlich, wir brauchen ziemlich sicher einen Systemwandel, der nicht radikal, aber gut durchdacht ist. Das wird es mit den etablierten Parteien nicht geben.

Aber stellt euch vor, welche Wellen es schlägt, wenn der „kleine“ Robert mit guten Argumenten auf einmal auf Platz 2 oder 3 in der Wahlnacht landet, vor den anderen etablierten Parteien. Das wäre ein Booster für diese Politik.

Also bitte ich dich, wenn du meine/unsere Politik gut findest, deine Stimme nicht an andere Parteien zu verschenken, sondern dein Kreuz bei mir/uns zu setzen.

Steter Tropfen höhlt den Stein!

Zurück