Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Kreishauptversammlung der ÖDP: Kreisvorstand gewählt

Cornelius Herb: „Ein erfolgreiches Jahr“

 

Regensburg – Im „Gravenreuther“ hinter der Grieb traf sich die Kreishauptversammlung der Regensburger ÖDP um den neuen Kreisvorstand zu wählen. Fast der gesamte bisherige Vorstand trat zur Wiederwahl an. Eingangs gratulierte Kreisvorsitzender Cornelius Herb dem ÖDP-Stadt- und Bezirksrat Joachim Graf zu der von Innenminister Herrmann verliehenen „Kommunalen Verdienstmedaille“.

Im seinem Rechenschaftsbericht konnte Herb viele Erfolge seiner Partei aufweisen. Bei der Öffentlichkeitsarbeit erwiesen sich die Kinoabende zu ökologischen Themen als der Renner. So mussten Interessenten sogar wegen Überfüllung auf spätere Abende vertröstet werden. Die Zusammenarbeit mit anderen Gruppierungen im ökologischen und sozialen Bereich wurde intensiviert. Bei der Aktion Stadtradeln errang die ÖDP unter allen Parteien den ersten Platz. Als Ergebnis der Aktionen konnte die ÖDP Regensburg alleine in 2017 elf Neumitglieder begrüßen.

Zu den Themen des kommenden Jahres gehören der Kampf gegen Flächenfraß mit einem Volksbegehren, sowie ein Kinder- und Jugendwahlprogramm für die Landtagswahl. Die Vorbereitungen zu Landtags-, Bezirkstags- und Kommunalwahlen laufen bereits an. Beim Bericht über eine solide Kassenlage legte Schatzmeister Albert Sinzger Wert auf Klarheit und Transparenz.

Beate Strohmeier, Astrid Lamby und Jürgen Müller leiteten dann den wichtigsten Punkt des Abends, die Vorstandswahl. Vorsitzender Cornelius Herb, seine Stellvertreterin Nadine Schuller, der Schatzmeister Albert Sinzger und der Beisitzer Florian Reif wurden einhellig bestätigt. Neu im Vorstand sind Raban Schürmann, Jürgen Müller und Klaus Kimberger. Stadtrat Benedikt Suttner, der neben dem Vorstand künftig die Regensburger ÖDP bei den Landesparteitagen repräsentieren wird, kündigte eine enge Zusammenarbeit der Stadtratsfraktion mit dem Vorstand an. Als Ersatzdelegierte gewählt wurden Regine und Dr. Klaus Wörle, Astrid Lamby, Beate und Alfred Strohmeier sowie Hannes Eberhardt.

v.l.n.r.: Benedikt Suttner, Nadine Schuller, Cornelius Herb, Astrid Lamby, Florian Reif, Peter Karrer, Regine Wörle, Albert Sinzger, Jürgen Müller, Raban Schürmann, Dr. Klaus Wörle, Beate und Alfred Strohmeier, Otmar Dostal.


Die ÖDP Regensburg-Stadt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen