Kinoabend: "Living the Change"

Der Dokumentarfilm "Living the Change" macht sich auf die Suche nach Lösungen für globale Krisen, mit denen wir heutzutage konfrontiert werden - Lösungen, zu denen wir alle etwas beitragen können. Er stellt die inspirierenden Geschichten von Menschen vor, die ihr Leben bahnbrechend verändert haben, um auf eine nachhaltige und regenerative Weise zu leben.

Ort: Kinos im Andreasstadel, Andreasstraße 28, 93059 Regensburg

Zeitpunkt: 3. Juli 2018, 19 Uhr

 

 

 

1. Fahrraddemo "I want to ride my bicycle"

Mehr Fahrradverkehr tut allen gut!
Deshalb rufen wir am 21. April zur 1. Regensburger Fahrrad-Demo für einen fahrradfreundlichen Verkehr in der Region Regensburg auf. Die Stadt selbst hat es sich zum Ziel gesetzt, den Anteil des Radverkehrs (bisher 19 Prozent) bis 2030 um 10 Prozentpunkte zu steigern. Um dies zu erreichen, fordern wir Stadt und Landkreis auf, jetzt zu handeln und das Fahrrad als Verkehrsmittel aktiv zu fördern. Konkret fordern wir
- Verbesserungen am Radroutennetz, insbesondere im Hinblick auf Schulwegrouten und Pendlerstrecken in das nähere Umland
- Ausbau vorhandener Radwege
- Umbau unfallträchtiger Kreuzungsbereiche
- Grüne Welle auch für Radfahrer
- Ausbau sicherer und überdachter Radabstellanlagen
- Realisierung einer Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
- Zuverlässiger Winterdienst für Radwege
www.ride-my-bike.de

Ort: Nordseite Hauptbahnhof

Zeitpunkt: 21. April, 11 Uhr

Eröffnung des Klimaschutzwegs Regensburg

Der Klimaschutzweg steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft von Landrätin Tanja Schweiger und dem Regensburger Bürgermeister Jürgen Huber und wird von einem breiten Unterstützerkreis getragen. 

Bei der Eröffnung am 23. April 2018 um 17 Uhr enthüllen wir die ersten Informationstafeln und durchschneiden symbolisch ein grünes Band. Im Anschluss bieten wir die Möglichkeit die ersten ca. 2 km mit fünf Wegstationen zu begehen. Der Regensburger Elektrobus Emil übernimmt für ca. 25 Personen den Rücktransport zum Ausgangspunkt.
Mit dem Klimaschutzweg Regensburg entsteht ein regionales Umweltbildungsangebot. Auf insgesamt 13 km sind 11 Wegstationen gestaltet. An diesen wird über regionale Herausforderungen der Klimaanpassung aufgeklärt, es werden Lösungsansätze für den Klimaschutz aufgezeigt und frühe Pionierprojekte aus dem Solar- und Windenergiebereich beweisen, dass diese Lösungen funktionieren. Der Klimaschutzweg soll dazu motivieren, eigene Entscheidungen zur Erhaltung der menschlichen Lebensgrundlagen auf unserem Planeten Erde zu treffen.
 

Ort: Energieagentur Regensburg e.V., Altmühlstraße 1a, 93059 Regensburg

Zeitpunkt: Montag, 23.04.2018, 17 Uhr

Kinoabend: A Plastic Ocean

Plastikmüll in den Meeren - wie groß ist das Problem wirklich? In "A Plastic Ocean" werden die Ausmaße deutlich. Wissenschaftler und Aktivisten dokumentierten über fünf Jahre hinweg Orte und Beispiele, an denen die Problematik besonders deutlich wird. Aber sie zeigen auch, welche politischen Lösungen oder technologischen Entwicklungen helfen können, um der aktuellen Situation entgegenzusteuern. 

"A Plastic Ocean" macht deutlich, dass das Thema uns alle angeht - auch, wenn die Ozeane weit weg scheinen. 

Der Eintritt ist frei (Spendenbasis). Bei großem Andrang kann es sein, dass bereits vor Beginn alle Plätze belegt sind.

Im Anschluss freuen wir uns wieder auf spannende Diskussionen und Anregungen, wofür wir einen Tisch im angrenzenden Restaurant reserviert haben. 

Kooperation: Peacehand und Junge Ökologen Oberpfalz

Ort: Kinos im Andreasstadel, Andreasstraße 28 

Zeitpunkt: 14. März, 19:00 Uhr

Neujahrsfahrt "Der zukunftsfähigen Stadt auf der Spur" der ÖDP-Fraktion

Mit einem ungewöhnlichen Neujahrsempfang gibt die ÖDP-Fraktion den Stadtschuss für ihr inhaltliches Jahresthema: mit dem RVV-Bus soll die Stadtbahntrasse auf der Nord-Süd Line buchstäblich „erfahren“ werden. „Wir wollen uns in diesem Kalenderjahr intensiv mit zukunftsfähiger Stadtraumgestaltung befassen. Das hat sich aus den Themen der Vorjahre fast zwingend ergeben. 2015 haben wir uns mit den konkurrierenden Flächen (Grünflächen, Wohnen, Gewerbe…) befasst, 2016 haben wir an unserem Verkehrskonzept gefeilt, 2017 wurde dies durch das Thema „Wohnen in einer wachsenden Stadt“ ergänzt. Nun wollen wir 2018 die Vorarbeiten zusammenfassen und die Ideen zur „zukunftsfähigen Stadtraumgestaltung“ bündeln“, berichtet ÖDP-Stadträtin Astrid Lamby. Das passe auch hervorragend zur anstehenden Entwicklung eines höherwertigen ÖPNV-Systems – respektive einer Stadtbahn, die die ÖDP schon lange gefordert habe und zur gegenwärtigen Diskussion rund um die Gestaltung des Bahnhofsbereichs, meint Fraktionsvorsitzender Benedikt Suttner. Für kurze Impulsreferate konnte die Fraktion RVB-Betriebsleiter Frank Steinwede, den Vorsitzenden des Architekturkreises Regensburg Andreas Eckl und Regine Wörle vom ADFC Regensburg gewinnen. Dafür sind mehrere kurze Stopps eingeplant. Während der Fahrt sorgt Lucy Frank für musikalische Umrahmung und alle Gäste können sich mit kleinen Snacks und Getränken stärken. „Im Austausch mit der Stadtratsfraktion sollen sich so Ideen weiterentwickeln können – damit uns auch 2018 die politischen Ideen nicht ausgehen!“ schließt Astrid Lamby.

Abfahrt ist am Samstag, den 10. März, um 14.30 Uhr vor den Arcaden auf Höhe des Cinemaxx-Haupteingangs. Die Rundfahrt wird etwa 1,5 bis 2 Stunden dauern und am gleichen Ort enden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wegen der beschränkten Zahl der Sitzplätze wird um kurze Anmeldung unter Tel.: 0941 / 507-1025 oder per E-Mail an oedp-fraktion@regensburg.de gebeten.

Aufstellungsversammlung für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018

Tagesordnung 

  1. Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden 
  2. Beschlussfassung über die Tagesordnung 
  3. Bestimmung eines Wahlausschusses (Leiter, Schriftführer, Beisitzer) 
  4. Wahl der Direktkandidatin / des Direktkandidaten zur Landtagswahl 
  5. Wahl der Direktkandidatin / des Direktkandidaten zur Bezirkstagswahl 
  6. Empfehlung für eine Listenkandidatin / einen Listenkandidaten zur Landtagswahl 
  7. Empfehlung für eine Listenkandidatin / einen Listenkandidaten zur Bezirkstagswahl 
  8. Terminplanung - Wünsche - Anträge - Sonstiges 
  9. Schlusswort des Kreisvorsitzenden 

Ort: Gasthaus "Zum Sorgenfrei", Badstraße 54 

Zeitpunkt: 27. Februar, 20:00 Uhr 

Vortrag und Workshop "Plastikfrei leben (un)möglich? - Plastikfasten" der JÖ Oberpfalz

Am 14. Februar beginnt die Fastenzeit. Diese nehmen die Jungen Ökologen Oberpfalz zusammen mit Mitveranstalterin Nicole Heiß vom Secondhandladen "Peacehand" zum Anlass, um auf das Thema Plastikmüll aufmerksam zu machen und praktische Möglichkeiten zu geben, die eigene Plastikmenge zu reduzieren - also Plastik zu "fasten". 


Hierfür haben sie die Referentin Jasmin Simmel von "Der Grüne Gourmet - Plastikfrei leben" eingeladen, die im ersten Teil des Abends einen allgemeinen Einstieg in die Thematik sowie plastikfreie Alternativen in verschiedenen Bereichen zeigt. Anschließend findet ein Mini-Workshop (optional) statt, bei dem eine Möglichkeit zum Plastikfasten praktisch umgesetzt wird. 


Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt. Wir bitten daher um eine kurze Anmeldung an info@oedp-regensburg.de. Bei großem Andrang werden wir die Veranstaltung nach Möglichkeit wiederholen. 

Ort: Peacehand, Unter den Schwibbögen 3 

Zeitpunkt: 16. Februar, 19:00 Uhr 

Bildungs- und sozialpolitscher Aschermittwoch der Regensburger Sozialen Initiativen

Am 14. Februar ist der Politikwissenschaftler und Armutsforscher Christoph Butterwegge zu Gast beim Bildungs- und sozialpolitischen Aschermittwoch der Regensburger Soziale Initiativen e.V. Wie in den letzten Jahren sind auch wir vor Ort und stehen im Anschluss für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Ort: Leerer Beutel (Saal), Bertoldstr. 9 

Zeitpunkt: 19:30 Uhr 

Fahrt zum Politischen Aschermittwoch der ÖDP Bayern in Landshut

Treffpunkt für die gemeinsame Fahrt zum Politischen Aschermittwoch ist um 10:30 Uhr in der Bahnhofsvorhalle, Abfahrt um 10:44 Uhr. 

Redner/innen in Landshut: 

Agnes Becker (komm. ÖDP-Bundesvorsitzende, stv. Landesvorsitzende),
Bernhard Suttner (ehem. Landesvorsitzender, Fachbeauftragter für Grundsatzfragen),
Urban Mangold (Bezirksrat)
und dem Hauptredner Klaus Mrasek (Landesvorsitzender)

Aktionstag zum Volksbegehren gegen Flächenfraß

Die bayerische ÖDP hat gemeinsam mit den Grünen das Volksbegehren gegen den rasanten Flächenverbrauch gestartet. Das Volksbegehren greift einen zentralen politischen Programmpunkt der ÖDP auf. Es ist ein Zeichen gegen das herrschende Wachstumsdogma: In einer Welt mit begrenzten Ressourcen ist ein unbegrenztes Wachstum schlicht und einfach unmöglich. Der nicht vermehrbare Boden ist hierfür das beste Beispiel.

Zu diesem Anlass sind wir mit einem Infostand am Neupfarrplatz vertreten, bei dem wir über die Inhalte des Volksbegehrens informieren und Unterschriften sammeln. 

Informationen zum Volksbegehren gibt es hier: 
http://betonflut-eindaemmen.de/ 

Ort: Neupfarrplatz/Ecke Wahlenstraße

Zeitpunkt: 18. November, 11:00-14:00 Uhr

Kreishauptversammlung der ÖDP Regensburg mit Neuwahlen

Die ÖDP Regensburg lädt ein zu ihrer diesjährigen Kreishauptversammlung. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Neuwahlen des Vorstands, ein Rückblick über vergangene Projekte und Veranstaltungen sowie ein Bericht aus dem Stadtrat. 

Eingeladen sind alle Mitglieder, auch Interessierte sind herzlich wilkommen. 

Tagesordnung 
1. Begrüßung
2. Beschluss der Tagesordnung 
3. Wahl des Wahlausschusses 
4. Rechenschaftsbericht des Kreisvorsitzenden 
5. Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters 
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache 
8. Entlastung des Kreisvorstands 
9. Neuwahlen des Kreisvorstands 
10. Anträge/Sonstiges

Ort: Gravenreuther, Hinter der Grieb 10

Zeitpunkt: 23.11.2017, 20:00 Uhr 

Filmvorführung "Before the Flood"

Nach der Sommerpause führen wir unsere vierteljährliche Kinoreihe mit dem Film "Before the Flood" fort und freuen uns auf einen spanndenen Abend, zu dem wir Sie und Euch bei freiem Eintritt herzlich einladen. 

In "Before the Flood" trifft sich Leonardo DiCaprio mit bekannten Persönlichkeiten wie Barack Obama, Papst Franziskus oder Elon Musk, um mit ihnen über die Folgen des Klimawandels zu sprechen. Der Film zeigt, welche Auswirkungen bereits jetzt spübar sind und was wir machen können, um bedrohte Ökosysteme oder Tierarten zu erhalten. 

Für den Anschluss haben wir wieder einen Tisch im angrenzenden Restaurant reserviert. Hier können Sie mit uns über den Film diskutieren sowie Ihre Wünsche und Anregungen einbringen. Hannes Eberhardt - Bundestagskandidat der ÖDP Regensburg wird ebenfalls für Fragen zur Verfügung stehen. 

Weitere Informationen zum Film gibt es hier: https://<wbr />www.beforetheflood.com/ 
Der Eintritt ist frei. Bei großem Andrang kann es sein, dass bereits vor Beginn alle Plätze belegt sind. Sie können sich auch aus dem aktuellen WOHIN auf Seite 3 eine Eintrittskarte ausschneiden und mitbringen.

Ort: Kinos im Andreasstadel, Andreasstraße 28 

Zeitpunkt: 19. September, 20:00 Uhr